Referenzen

Rufen Sie uns an 07141 / 696169-0
Mit Wasserstrahlen

Abtrag und anrauen von Beton

Um das Gefüge angrenzender Betonflächen nicht zu beschädigen ist das Wasserstrahlen im Baugewerbe das Nonplusultra. Das erschütterungsfreie Abtragen von Beton und die Präzision, mit der man in geringer Zeit große Flächen abtragen kann, sprechen für sich. Die Bindung des entstehenden Staubes durch das Wasser ist ein nicht zu unterschätzender positiver Nebeneffekt. Hierdurch entfallen Einhausungen oder kostenintensive Absaugungen. Bei ebenen und geraden Flächen kann insbesondere ein Roboter die Flächenleistung um ein Vielfaches vergrößern und dadurch Zeit und Kosten sparen. Das Anrauen von Oberflächen mit bis zu 2500 bar erfolgt mit einer Rotationsdüse und kann je nach individueller Vorgabe durch die Drehgeschwindigkeit oder der Zeit auf der Betonoberfläche beeinflusst werden.
Mit Trockeneis

Die Reinigungen und Bearbeitung einer Wassersäule aus Edelstahl.

Über die Jahre setzten die Umwelteinflüsse und der integrierte Wasserfluss diesem Kunstwerk „Endlose Säule“ des Künstlers Constantin Brancusis stetig zu. Durch eine vorher durchgeführte Probestrahlung konnten wir sicher gehen, dass auch Kalkablagerungen schonend entfernt werden und somit, dass Trockeneis als Medium die richtige Wahl ist. Bei einer gesamten Höhe von 9,60 m war das Reinigen nur mit einer passenden Hebebühne und einer Verlängerung unseres Strahlschlauches möglich. Die Edelstahloberfläche wurde, durch die nicht abrasive Reinigungswirkung von Trockeneis nicht beschädigt, sondern perfekt gesäubert.
Mit Trockeneis

Die Reinigung und Bearbeitung von Gebäudefassaden und Fachwerk.

Fachwerk und das dazugehörende Holz gehören zu den anspruchsvollsten Aufgaben in der Reinigung. Die Härte ändert sich unter anderem jeden Meter und die Reinigungsmethode muss diesbezüglich ständig angepasst werden. Mit Trockeneis lässt sich die Intensität und tiefe der Abtragung durch den Abstand, den Druck oder einen vorgeschalteten „Crusher“ regulieren. Der Crusher zerkleinert die Trockeneispellets vor dem Auftreffen zu Eisschnee und schont somit die Oberfläche. Auch bei Fassadenoberflächen ist es mitunter nötig so schonend wie möglich zu reinigen. Unter gewissen Voraussetzungen sind auch Kombinationen des Oberflächenstrahlens möglich, d.h hartnäckig Verschmutzte Oberflächen werden mit Trockeneis vorbereitet und danach mit Heißwasser und bis zu 500 bar endgereinigt. So entsteht das optimale Reinigungsergebnis.
Mit Trockeneis und Sandstrahlen

Die Reinigung von Innenwänden und Sandstrahlen von Gewölbekellern

Alte Steine oder brüchiges Gemäuer bedürfen einer individuellen Strahltechnik. Wasserstrahlen kann hier in den meisten fällen nicht angewandt werden. Wir greifen hierbei auf das Trockeneis oder Sandstrahlen zurück. Je nach Oberfläche oder dem gewünschten Ergebnis wählen wir die beste Strahlmethode aus. Grundsätzlich eignet sich Trockeneisstrahlen für die Reinigung von Gewölbe oder Gewölbekellern. Wenn Kalkputz abgetragen werden muss dann kommt für gewöhnlich das Sandstrahlen zu Einsatz. Die verschiedenen Düsen geometrien und die dadurch resultierende erheblich größere Flächenleistung ist hierbei als großer Vorteil des Sandstrahlens zu sehen.
Mit Trockeneis

Die Reinigung von Maschinen und Metalloberflächen

Auch komplexe Maschinen oder Rührwerke in der Futtermittelindustrie lassen sich rückstandsfrei mit Trockeneis reinigen. Die geeignete Schutzausrüstung ist selbstverständlich individuell im Vorfeld auf die jeweiligen Arbeitsschritte abgestimmt. Die Demontage von Maschinen ist in vielen fällen nicht nötig, sodass Stillstandszeiten entfallen und die Reinigung in vorgegebenen Zeitfenstern erfolgen kann, ohne die Produktion zu unterbrechen.